VG Wort Zählpixel

12 Minuten Film ist Netflix-Highlight

 
 

Für einen Filmabend muss man sich in der Regel schon mindestens zwei Stunden einplanen. Dass das auch anders laufen kann, beweist der aktuell sehr beliebte Netflix-Film „If Anything Happens I Love You“.

Erst vor wenigen Tagen erschien beim Streamingdienst Netflix der Film „If Anything Happens I Love You“. Doch bereits jetzt konnte der Film einiges an Bekanntheit gewinnen. Aktuell ist der Film bei Netflix sogar auf Platz 3 der derzeit meistgeschauten Filme in Deutschland. Häufiger geschaut wird nur der Weihnachtsfilm „The Christmas Chronicles 2“ und die Serie „The Crown“. Doch worum geht es eigentlich bei diesem Film und was macht ihn so besonders?

Bei „If Anything Happens I Love You” handelt es sich um einen düsteren Animationsfilm. Doch die Besonderheit liegt nicht etwa in der Animationsart, sondern in der Laufzeit. Tatsächlich geht der Film nur insgesamt zwölf Minuten. Dabei erzählt man die Geschichte von zwei Eltern, die ihre Tochter bei einem Amoklauf in einer Schule verloren haben. Deren Verarbeitung und Leben nach dem Tod der Tochter wird in diesem Film sehr emotional festgehalten.

Regie führte bei dem Projekt das Duo Will McCormack ("A to Z") und Michael Govier ("Space for Rent"). Gemeinsam mit Sydney Holland ("Amnesiac"), Robyn Klein ("Rescue Dawn"), Peter Morgan ("American Sniper"), Jeremy Ross ("Slinky"), Jayme Lemons ("Enlightened") und Laura Dern ("Big Little Lies") waren die beiden auch als ausführende Produzenten tätig. Ebenfalls anders ist bei dem Film neben der Länge auch das Fehlen von Dialogen. Zwar ist der Film von Klängen begleitet, doch sprechen die zwei Protagonisten während des gesamten Filmes kein einziges Wort.

Hier kannst du den dramatischen Kurzfilm „If Anything Happens I Love You” direkt bei Netflix streamen.

 
© FILM.TV|News
 
 
 
 
Autor: Nils Zehnder
Gesprächswert: 70%