VG Wort Zählpixel

Harry Potter-Stars sprechen sich gegen JK Rowling aus

 
 

Es braut sich großer Ärger im Harry Potter-Universum zusammen: Die Autorin J.K. Rowling sorgte kürzlich mit einigen Bemerkungen auf Twitter für heftige Kritik. Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe stellte sich als Reaktion gegen diese Aussagen. Jetzt stellen sich auch Eddie Redmayne und weitere Stars gegen die Tweets der 54-Jährigen.

Kürzlich sorgte J.K. Rowling auf Twitter für reichlich Stress, als sie einige scheinbar transphobische Bemerkungen machte. Es dauerte nicht lange, bis das Internet mit großer Empörung reagierte. Auch Daniel Radcliffe stellte sich gegen die besagten Aussagen. Aber nicht nur der Harry Potter-Star hat sich für die LGBT-Gemeinschaft stark gemacht. Tierwesen-Schauspieler Eddie Redmayne hat seinem Frust über die Tweets ebenfalls Luft gemacht.

Der 38-Jährige stellte klar, dass er nicht mit der Sichtweise von J.K. Rowling einverstanden ist: "Transfrauen sind Frauen, Transmänner sind Männer und nichtbinäre Identitäten sind auch berechtigt." Gegenüber Variety verriet Redmayne weiterhin: "Ich würde niemals für die gesamte Gemeinschaft sprechen. Aber ich weiß, dass meine Transgender-Freunde und Kollegen genug davon haben, dass man ihre Identitäten in infrage stellt, was oft zu Gewalt führen kann."

Auch Emma Watson und Rupert Grint sind nicht mit der Sichtweise von J.K. Rowling einverstanden. So stellte Grint gegenüber The Times klar: "Ich stehe hinter der Trans-Gemeinschaft und bin derselben Meinung vieler meiner Kollegen. [...] Wir sollten alle das Recht haben, mit Liebe und ohne Urteile zu leben."

Währenddessen teilte J.K. Rowling kürzlich ein neues Kinderbuch mit allen Harry Potter-Fans im Internet. Dieses trägt den Titel The Ickabog und soll einem höheren Zweck dienen. Die Einnahmen gehen an Organisationen und Projekte, die Menschen während der Corona-Pandemie unterstützen. Im November 2020 soll The Ickabog dann auch als gebundenes Buch angeboten werden.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

Die dümmste Frau der Welt - Das ist doch nur gespielt, oder? Das kann sie unmöglich ernst meinen

VIDEO: Die dümmste Frau der Welt?

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 88%