ADAC startet eigenen Fernsehsender

 
 

Wie wechselt man Reifen richtig? Wie werden Kindersitze, Winterreifen oder Fahrradbeleuchtung getestet? Welche Sehenswürdigkeiten sollte ich in London, Paris oder Rom gesehen haben und wie war das Rennwochenende im ADAC GT Masters? Antworten auf diese und auf viele weitere Fragen gibt der ADAC ab sofort in seinem eigenen Fernsehkanal ADAC TV. Auf der Streamingplattform waipu.tv erhalten die Zuschauer Informationen rund um Mobilität, Reise und Freizeit, Autotests und Motorsport. ADAC TV ist über Waipu.tv auf stationären und mobilen Endgeräten zu empfangen.

Das neue Bewegtbildangebot des ADAC ist im kostenlosen TV-Paket von waipu.tv enthalten. Zusätzlich sind alle Inhalte in der Mediathek auf Abruf verfügbar. So lassen sich Service-Stücke, Berichte von Motorsportveranstaltungen, Ausfahrten mit dem Oldtimer oder Reiseberichte zu jeder Zeit überall genießen.

Unter den Kategorien ADAC Autotest, Deutsche Rallye Meisterschaft, ADAC How to (mit JP Kraemer), ADAC GT Masters, ADAC Formel 4, Info, Test & Rat, MTRAX ADAC MX Masters, ADAC Klassik und ADAC Reisen findet jeder sein persönliches ADAC Mobilitätsprogramm im Bewegtbildformat. Mit ADAC TV erweitert der ADAC sein Angebot an relevanten Informationen für Verbraucher und führt den Ausbau eigener Kommunikationskanäle konsequent fort.

Trailer-Show: Gute Film- und Serien-Trailer

Diese Filme und Serien kennt ihr vielleicht noch nicht. Hier kommen unsere Empfehlungen. Startet sie einfach mit einem Klick auf unseren Player oder scrollt durch unsere Playlist.

Captive State Trailer

Captive State Trailer
John Goodman, Vera Farmiga

Freaky

Freaky
 VIDEO-TIPP

Kajillionaire

Kajillionaire
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 62%
Mit Material von ots