VG Wort Zählpixel

Riverdale: Was ist mit Charles?

 
 

Charles Smith ist eine Nebenfigur in “Riverdale” und spielt in der vierten Staffel zum ersten Mal eine wichtige Rolle. Er ist der uneheliche Sohn von Alice Smith und FP Jones und damit der Halbbruder von Jugehead und Jellybean Jones, sowie Betty und Polly Cooper. Doch was ist eigentlich mit Charles passiert und wieso ist er zurück nach Riverdale gekommen?

Unglücklicherweise galt Charles Smith lange Zeit als Tod, da erzählt wurde, dass Chic ihn getötet hat, damit er Charles Identität übernehmen kann. Doch es stellt sich heraus, dass es sich dabei um eine falsche Aussage handelt und Charles noch am Leben ist. Außerdem ist bekannt, dass er fürs FBI arbeitet und dafür auf die Sektengruppe “Die Farm” angesetzt ist.

Aber auch die Kindheit von Charles war ziemlich hart. Am Tag als Alice und Hal zum Ball-Königspaar gekrönt werden sollten, gab es einen Streit darüber, dass Alice schwanger von einem anderen Mann war. Hal wollte daher, dass Alice das Kind abtreibt. Doch sie konnte es nicht tun. Daher ging sie am nächsten Tag zu den Schwestern der Stillen Gnade, wo sie fünf Monate später einen Sohn, Charles, zur Welt brachte. Die Schwestern beauftragte sie damit, Charles eine neue Familie zu suchen. Alice behielt es als Geheimnis für sich alleine.

Nach der Geburt kam Charles in das Pflegesystem, wurde jedoch nie adoptiert, wie es eigentlich von Alice vorhergesehen war. 2009 verließ er dann das Institut und versuchte mehr über seine richtige Familie herauszufinden, er fand sogar heraus, wo das Haus der Coopers ist. Später wohnte er in Centerville, wo er eine Beziehung mit Chic führte. Doch diese ging in die Brüche und in einem Streit kam es zu einem Kampf, bei dem Charles angeblich getötet wurde. Daraufhin nahm Chic auch dessen Identität an sich. Da Charles im Pflegesystem fast unerwünscht war, da er nie ausgewählt wurde, könnte dies auch dafür gesorgt haben, dass er nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Trotzdem hielten ihn die Nachbarn für einen netten Jungen. Nach seiner Rückkehr unterstütze er auch immer Betty und Jughead bei persönlichen Problemen.

Trotzdem bleibt noch offen, ob er wirklich nur positive Absichten hat oder ob er sich möglicherweise an seiner Familie rächen möchte. Immerhin führte er das ein oder andere Mal sehr mysteriöse Gespräche, in denen die Rede davon war, wie weit er schon fortgeschritten ist. Diese Sachen werden sich aber frühestens erst in der fünften Staffel von “Riverdale” klären.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 82%