Ammonite
©
Ammonite

Ammonite

118 Minuten Drama
Mit: Kate Winslet und Saoirse Ronan
Im Kino: Ammonite startet am 26.08.2021

Die Story zu Ammonite

Im 19. Jahrhundert arbeitet die gefeierte, aber nicht anerkannte Fossiliensammlerin Mary Anning allein an der rauen Südküste Englands. In den Tagen ihrer berühmten Entdeckungen sucht sie nach Fossilien, die sie an Touristen verkaufen kann, um sich und ihre kranke Mutter zu ernähren. Als Marys Kollege Roderick Murchison, sie bittet, sich ein wenig um seine melancholische Frau Charlotte zu kümmern, kann sie es sich nicht leisten, sein Angebot abzulehnen, denn sie braucht das Geld. Fortan führt sie Charlotte in die Geheimnisse der Fossiliensuche ein, und die schüchterne junge Frau hilft ihr bei der Arbeit. Trotz einer anfänglichen Distanz zwischen den beiden Frauen und aufgrund ihrer unterschiedlichen sozialen Klassen und Persönlichkeiten, entwickelt sich zwischen ihnen eine zunehmend intensive Bindung. Sie müssen die wahre Natur ihrer Beziehung bestimmen.

Trailer zu Ammonite

Mehr Infos zu Ammonite

Hintergrund

Gemeinsam mit den Produzenten der Oscar-prämierten Filme THE KING’S SPEECH und THE IMITATION GAME gelang es dem britischen Regisseur Francis Lee, zwei der gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Generation für AMMONITE zu gewinnen: Oscar-Preisträgerin Kate Winslet und die Golden Globe-gekürte Saoirse Ronan. Bereits mit seinem preisgekrönten Langfilm-Debut GOD’S OWN COUNTRY über einen jungen englischen Schafzüchter, der eine Affäre mit einem rumänischen Wanderarbeiter beginnt, begeisterte Lee im Jahr 2017 Publikum und Kritik gleichermaßen. In seinem neuesten Film AMMONITE geht es um die real existierende Mary Anning, eine der ersten weiblichen Paläontologen überhaupt, die eine fiktive Beziehung mit der Frau des schottischen Geologen Roderick Murchison eingeht. So präzise und vorsichtig, wie die von Kate Winslet verkörperte Wissenschaftlerin hier Schicht für Schicht ihre an einem Strand im südwestenglischen Dorset (der sogenannten „Jurassic Coast“) gesammelten Steine abträgt, um die im Inneren verborgenen Fossilien freizulegen, so wächst Schritt für Schritt auch die Leidenschaft zwischen ihrer Figur und der von Saoirse Ronan gespielten jungen Ehefrau. Mittels minimaler Mimik und sparsamer Gesten offenbart sich allein aus der Körpersprache der beiden Ausnahmeschauspielerinnen eine überbordende Gefühlswelt, die lange nachhallt. Mit dieser betont leisen Handschrift gelingt es Lee, einen überraschend modernen Befreiungsprozess auf die Leinwand zu zaubern. Seinen besonderen Reiz verdankt das puritanisch-viktorianische Sittengemälde nicht zuletzt den pittoresk-rauen Landschaftsbildern, die an das Werk von William Turner erinnern und sich in den ausdrucksstarken Gesichtern von Winslet und Ronan widerspiegeln. Komplettiert wird das Ensemble u.a. von Gemma Jones (ROCKETMAN, GOD’S OWN COUNTRY, BRIDGET JONES), Fiona Shaw (HARRY POTTER, TRUE BLOOD), James McArdle (MARY STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND) und Alec Secăreanu (GOD’S OWN COUNTRY).

Schauspieler und Rollen

Kate Winslet Mary Anning
Saoirse Ronan Charlotte Murchison
Gemma Jones Molly Anning
James McArdle Roderick Murchison
Alec Secăreanu Dr. Lieberson
Fiona Shaw Elizabeth Philpot
Sarah White Museum Cleaning Woman
Liam Thomas Museum Workman
Sam Parks Curator
Claire Rushbrook Eleanor Butters
Nick Pearse Three Cups' Waiter
Victoria Elliott Three Cups' Maid
Beatrice Curnew Party Guest
Susie Baxter Party Guest
Gethin Alderman Party Guest
Robert Purdy Party Guest
Max Dowler Party Guest
Paul Dodds Party Guest
John Mackay Fine Gentleman
Mladen Petrov David The Postman
Wendy Nottingham Charlotte's Maid
David Juritz Musician
Ben Hancox Musician
James Boyd Musician
Peter Gregson Musician
Pierre Bergman Museum Gentleman (uncredited)
Michael Hennessy Garden Party Guest (uncredited)
Harvey Scrimshaw Callow Youth (uncredited)
Mehr anzeigen

Originaltitel

Ammonite

Regie

Francis Lee, Tamsin Spivey, Lucy Andrews, Gemma Nunn, Simon Hedges

Drehbuch

Francis Lee, Anna Seifert-Speck, Jesse Jeune, Ruth Goodman, Simon Jarrett

Produktion

Zygi Kamasa, Emile Sherman, Iain Canning, Rose Garnett, Mary Burke, Fodhla Cronin O'Reilly, Simon Gillis

Soundtrack

Dustin O'Halloran, Dustin O'Halloran, Bryan Senti, Volker Bertelmann, Volker Bertelmann, Ben Winkler, Johnnie Burn, Johnnie Burn, Caoimhe Doyle, John Boughtwood, Simon Carroll, Simon Carroll, Phil Cape, Roland Nebe, Moritz Kolb, Peter Pejtsik, Gregor Keienburg, Brendan Feeney, Oscar Burn, Jonathan Reynolds, Ciara Mahon, Jan Andres, Constanze Sannemüller

Technik-Details

AMMONITE gehörte zur offiziellen Auswahl der Corona-bedingt abgesagten Filmfestspiele von Cannes 2020 und feierte seine Weltpremiere schließlich im September 2020 auf dem Toronto International Film Festival. Der Film lief anschließend u.a. auf dem Festival des amerikanischen Films in Deauville und beim BFI London Film Festival. Die Deutschlandpremiere von AMMONITE findet als Eröffnungsfilm des Festivals „Around The World in 14 Films“ statt.

Bilder zu Ammonite

Bild zu Ammonite
1 / 11
Bild zu Ammonite
2 / 11
Bild zu Ammonite
3 / 11
Bild zu Ammonite
4 / 11
Bild zu Ammonite
5 / 11
Bild zu Ammonite
6 / 11
Bild zu Ammonite
7 / 11
Bild zu Ammonite
8 / 11
Bild zu Ammonite
9 / 11
Bild zu Ammonite
10 / 11
Bild zu Ammonite
11 / 11

Ähnliche Artikel zu Ammonite