GZSZ: Diese vier Stars verlassen die Serie

 
 

Clemens Löhr (52), Gamze Senol (27), Annabella Zetsch (26) und Nils Schulz (43) verlassen die RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, um sich auf eigenen Wunsch neuen Rollen und Aufgaben zu widmen. Löhr übernahm die Rolle Alexander Cöster in der Folge 4.266, Senol kam als Shirin Akinci in der Folge 6.363 zur Serie, Zetsch gab Brenda Schubert seit Folge 6.550 ihr Gesicht und Schulz mimte Robert Klee seit der Folge 6.724.

In ihren GZSZ-Rollen werden sie im Sommer 2020 das letzte Mal im TV und auf TVNOW zu sehen sein. Fans müssen sich also noch nicht sofort von ihnen verabschieden, sondern können sich weiterhin auf spannende Geschichten mit ihren Lieblingen freuen. Wann genau und wie die Mitglieder des Hauptcasts GZSZ verlassen, werden die Produktionsfirma UFA Serial Drama und RTL jeweils erst zeitnah zur Ausstrahlung bekannt geben.

Seit Frühjahr 2020 sind bereits neue Rollen und Schauspielerinnen bei der täglichen Serie zu sehen: Vildan Cirpan als Shirins Cousine Nazan und Livia Gaiser als Nazans Schwester Leyla sind neu dabei. Schon in Kürze wird es auch ein Wiedersehen mit Senta-Sofia Delliponti als Tanja und Chryssanthi Kavazi als Laura geben, die aus ihrer Babypause zurückkehrt. Thaddäus Meilinger wird ebenfalls schon sehr bald wieder als Felix Lehmann seine fiesen Intrigen am Kolle-Kiez spinnen. In unserer Bilder-Galerie ziegen wir euch die vier Stars, die GZSZ demnächst verlassen werden.

 
© FILM.TV|News
 
 
 
 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 94%
Mit Material von RTL