VG Wort Zählpixel

Maddie McCann Netflix: Darum wollen die Eltern des Mädchens nichts mit der Doku zu tun haben

 
 

Es ist 13 Jahre her, seitdem die junge Madeleine McCann bei einem Familienurlaub verschwand. Bis heute gibt es noch keine Spur von dem Mädchen oder ihrem möglichen Entführer, auch wenn neue Hinweise die Ermittler darauf deuten lassen, dass ein Deutscher aus Braunschweig, der zum Zeitpunkt des Verschwindens von Maddie in Portugal lebte, das Mädchen entführt haben könnte. Netflix hat jetzt eine Dokumentation zu dem schockierenden Fall produziert. Zu den größten Kritikern dieser Show zählen die Eltern von Madeleine.

2007 waren Kate und Gerry McCann zusammen mit ihren Kindern für einen gemeinsamen Urlaub in Portugal. Alles schien wie geplant zu laufen, bis die junge Madeleine McCann plötzlich mitten in der Nacht verschwand. Zu diesem Zeitpunkt schliefen die Geschwister von Madeleine und bemerkten nicht, wie ihre Schwester aus dem Hotelzimmer entführt wurde. Als Kate und Gerry McCann das Verschwinden schließlich bemerkten, meldeten sie den Fall sofort bei der Polizei. Bis heute gibt es kaum eine Spur von Madeleine, doch ihre Eltern geben nicht auf.

Netflix hat mittlerweile eine Dokumentation über das Verschwinden von Madeleine produziert. Die Entführung wird dabei in acht Episoden erzählt und beleuchtet die wichtigsten Einzelheiten. Netflix spricht mit wichtigen Schlüsselfiguren, die den Fall untersucht haben. Aber nicht jeder ist von der Dokumentation begeistert. Die Eltern von Madeleine zählen zu den größten Kritikern und haben sich gegen die Show ausgesprochen.

Im März gaben Kate und Gerry McCann bekannt, dass sie nicht einsehen, wie die Netflix-Dokumentation den Fall unterstützt. Tatsächlich befürchten sie stattdessen, dass die Untersuchung dadurch eher behindert werden könnte. Dementsprechend werden sie auch keine weiteren Interviews über die Netflix-Show halten. Währenddessen wird die Untersuchung weiterhin fortgesetzt und wird von mehreren Ländern unterstützt. Den Trailer zur Doku findet ihr jetzt unten in unserem Videoplayer. Was haltet ihr von der Entscheidung, dass der Fall eine Dokumentation auf Netflix bekommt?

© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 90%